Berlin : Zoff am Stammtisch

-

Fast wäre es beim jüngsten Künstlerstammtisch im „Wein Habel“ in der Luisenstraße in Mitte ungemütlich geworden. Der aus Hamburg angereiste Ernie Reinhardt , sonst als bekannt als Lilo Wanders, hatte Zoff mit anwesenden Fotografen. Er wollte sich partout nicht ablichten lassen, saß er doch als Mann gekleidet in der Stammtischrunde. Zu der zählten diesmal unter anderen Didi Hallervordens Sketchpartnerin Gundula Petrovska, der ehemalige MetropolTheater-Star Maria Mallé und die ehemalige Berliner First-Lady Monika Diepgen. Auch der Film-„Kaspar Hauser“ und „Schlafes Bruder“ André Eisermann, der gerade in Worms mit Mario Adorf in den „Nibelungen“ auf der Bühne stand. Aktuell bereitet der junge Schauspieler einen KnefAbend vor, mit dem er sich im Dezember in Berlin vorstellen will. Zu begießen gab es also am Abend genug – vor allem nachträglich nochmals den 84. Geburtstag von Wolfgang Spier. Auch das gerade erschienene Buch von und über Schauspieler Reiner Schöne. „Let the sunshine in“ hat er es nach dem Titelsong aus dem Musical „Hair“ genannt, seinem größtem Berufs-Erfolg. Mit Lesungen will der baumlange Schöne es jetzt unter die Leute bringen – aus Los Angeles wie früher muss er dazu nicht mehr anreisen. Der gebürtige Weimarer ist nach Berlin umgezogen – in der Boxhagener Straße in Friedrichshain hat er mit seiner Lebensgefährtin Anja eine Dachterrassenwohnung gemietet. Die junge Maskenbildnerin lernte er vor wenigen Jahren im Moabiter Hansa-Theater kennen – und dessen neuen Intendanten Christian Alexander Schnell jetzt am Künstlerstammtisch. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben