Berlin : Zoll beschlagnahmte weniger Zigaretten

weso

Zoll und Polizei haben im vergangenen Jahr in Berlin und Brandenburg über 157 Millionen Schmuggelzigaretten beschlagnahmt, das sind 86 Millionen Stück weniger als im Vorjahr. Allein in Berlin wurden rund 10,5 Millionen Stück sichergestellt. Der Handel ist noch immer lukrativ, und Schutzgelderpressungen bei den vietnamesischen Straßenhändlern durch Landsleute sind an der Tagesordnung. Aber die Erpressten erstatteten jetzt weniger Anzeigen als früher, teilte die Polizei mit. Die Gründe dafür sind derzeit noch nicht bekannt.

Es sei allerdings gelungen, die drei großen Erpresserbanden, die den Markt in Berlin unter sich aufgeteilt hatten, stark zu schwächen. Einmal Erpresser, immer Erpresser: Vietnamesische Täter, die wegen Schutzgelderpressung verurteilt wurden und nun ihre Strafen verbüßt haben, begannen sofort, im alten Geschäft wieder Fuß zu fassen. Derzeit ermittelt die Polizei gegen eine 30-köpfige Bande, die 19 Straftaten verübt haben soll, darunter auch Morde. Elf Verdächtige sind bereits in Haft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben