Berlin : Zoologischer Garten: Erstmals brüten die Graureiher

Erstmals gibt es im Zoologischen Garten eine Kinderstube für Graureiher. Sie befindet sich auf einer alten Eiche in der Nähe des Robbenfelsens, wie der Zoo mitteilte. Mit dem Bau des Horstes hatte ein Reiherpaar im vergangenen Monat begonnen. Die Experten vermuten, dass er inzwischen mit Eiern belegt ist.

Noch in den 80er Jahren galt der Graureiher in Berlin nur als Jahresgast. Das erste Brutpaar im Zoo wird mit einem weinenden und einem lachenden Auge beobachtet. Denn der Kot der Fischfresser ist so ätzend, dass in einer Reiherkolonie Bäume langsam, aber sicher reihenweise absterben. Und im Berliner Zoo geht man davon aus, dass dem ersten brütenden Pärchen im nächsten Jahr Artgenossen folgen.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben