ZOOS IM VERGLEICH : ZOOS IM VERGLEICH

BERLIN

Im Zoo wurden bei der jüngsten Erfassung 19 484 Tiere in 1 474 Arten gezählt. Im Tierpark waren es 7359 Tiere in 861 Arten.

Die Zahl der Besucher in beiden Berliner Einrichtungen liegt knapp über vier Millionen im Jahr. Auf Zoo und Aquarium entfielen knapp drei Millionen Gäste, den Tierpark besuchten gut eine Million Menschen. Fernsehstars sind die Tiere unter anderem dank der Sendereihe „Panda, Gorilla & Co.“ Sehr beliebt ist auch der Eisbär Wolodja, der kürzlich erstmals öffentlich zu sehen war.

Eintrittpreis: 13 Euro.

MÜNCHEN

Im Münchener Tierpark Hellabrunn leben nach aktueller Zählung 19 183 Tiere in 757 Arten. Die Zahl der Besucher wird mit jährlich 1,6 Millionen angegeben.

Ein größeres Publikum erreichten viele Münchener Zootiere unter anderem durch die ARD-Doku-Soap „Nashorn, Zebra & Co“.

Zu den Publikumslieblingen zählt der Nachwuchs bei den Silbergibbons, einer stark bedrohten Affenart, die es bundesweit nur in München gibt.

Eintrittspreis: 12 Euro. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben