Berlin : Zu Besuch bei Marlene

Rundgänge zu Gräbern von Künstlern und Prominenten

-

Von wegen letzte Ruhe – viele Maler, Sänger, Komponisten oder Filmstars, die auf Berliner Friedhöfen begraben sind, begeistern noch heute ihre Fans und leben in deren Erinnerung fort. Und man kann ihre Gräber sogar mit fachkundigen Führern besuchen – das ermöglicht die „Interessengemeinschaft Historische Friedhöfe Berlin“. Am Sonnabend, 10. Mai, lädt sie zu dem Rundgang „Maler, Musiker und Mediziner“ über die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor (Mehringdamm 21) ein, wo auch Felix MendelssohnBartholdy begraben wurde. Am Sonnabend, 31. Mai, steht der Friedenauer Künstlerfriedhof (Stubenrauchstraße 43) mit den Gräbern der Filmdiva Marlene Dietrich, der Malerin Jeanne Mammen oder des Opernkomponisten Ferrucio Busoni auf dem Programm. Und am Sonntag, dem 29. Juni, geht es zu den Ruhestätten von George Grosz, Tilla Durieux, Joachim Ringelnatz oder Grethe Weiser auf Charlottenburgs Prominentenfriedhof (Trakehner Allee 1). Beginn: jeweils 14 Uhr. Anmeldung nicht erforderlich. Tel.: 803 6690 (Internet: www.HistorischeFriedhoefeBerlin.de ). cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben