Berlin : Zu Hause in zwei Welten

Semra verheimlicht ihren Eltern, dass sie oft so lebt wie deutsche Freundinnen

-

Eigentlich sollte sie jetzt zu Hause sein. Denn seitdem ihre Eltern den Verdacht hegen, dass sie einen Freund hat, steht Semra unter Hausarrest. Noch nicht mal in den Mädchentreff Beraberce um die Ecke darf sie gehen. Aber nun ist die 14Jährige doch für eine halbe Stunde hergekommen. Ihrer Mutter hat sie erzählt, dass sie mit der kleinen Schwester spazieren geht. Natürlich will sie nicht ihren richtigen Namen in der Zeitung lesen und nur so fotografiert werden, dass man sie nicht erkennt.

Mit Notlügen hat Semra Erfahrung. Dass sie oft so lebt wie ihre deutschen Freundinnen kann sie ihren Eltern nicht erzählen. Die sind zwar nicht furchtbar streng, sondern relativ liberale Kurden. Semra muss zum Beispiel kein Kopftuch tragen. Aber dass sie weit ausgeschnittene T-Shirts trägt, Miniröcke und Schminke, dass sie in die Disco geht und einen Freund hat, erlauben sie nicht.

Jetzt darf sie nicht mal mehr in den Mädchenladen. „Ich könnte mich so ärgern“, sagt Semra. „Warum war ich auch so blöd und habe mit dem Handy meiner Mutter meinen Freund angerufen.“

Ihrem Vater ist die Nummer gleich aufgefallen, er hat den Jungen am anderen Ende zur Rede gestellt. Dabei war doch gar nichts, nicht mal geküsst hatten sie sich.

Dass sie als Jungfrau in die Ehe gehen soll, akzeptiert sie ja. Aber nicht, dass ihre Eltern ihren Mann aussuchen. „So weit wird es noch kommen“, sagt Semra. „Aber dann hau’ ich ab.“

Immer diese Lügen. Als sie einmal in die Disco wollte, hat sie ihren Eltern gesagt, sie sei im Mädchentreff, einen Film anschauen, der in der Schule besprochen wird. Wenn sie Tops anzieht, trägt sie einen Pullover darüber, solange die Eltern sie sehen. „Die wollen, dass ich so lebe wie sie“, sagt Semra. Ihr Vater und ihre Mutter sind Cousin und Cousine und wurden auch nicht gefragt, ob sie mit der Hochzeit einverstanden sind.

Semra sagt, sie kenne viele Mädchen, die so lebten. In den Frauenhäusern sind zahlreiche junge Frauen bekannt, die von zu Hause weggelaufen sind. Sie mussten untertauchen, nachdem ihre Eltern es entdeckt hatten – ihr Doppelleben. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar