Berlin : Zu schnell: Ferrari rammt Wohnmobil Fünf Menschen leicht verletzt

-

Schneller als erlaubt zu sein, fällt mit diesem Auto nicht schwer. Doch den gestrigen Tritt aufs Gaspedal dürfte ein 59 Jahre alter Fahrer des Ferrari F 355 bereuen. Wegen seines Tempos bekam der Mann um 11.45 Uhr die Kurve an der Yorckstraße/Ecke Katzbachstraße nicht, stieß gegen die rechte Bordsteinkante und raste dann nach links in den Gegenverkehr. Dort prallte der Ferrari frontal gegen ein Wohnmobil. Fünf Menschen, darunter zwei Kinder im Wohnmobil, wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 100 000 Euro. Die Yorckstraße war in Richtung Potsdamer Straße bis 13.45 Uhr gesperrt. Rund um den zerstörten Ferrari sammelten sich Schaulustige. Das feuerrote Auto hat 380 PS und kann 295 Kilometer pro Stunde fahren. Wie schnell der 59Jährige gestern war, konnte die Polizei nicht sagen. Alkohol soll nicht im Spiel gewesen sein. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar