Züge eingefroren : Tausende Fahrgäste warten auf die S-Bahn

Bis zu einer halben Stunde zu spät zur Arbeit: Viele Berliner mussten heute länger als sonst am Bahngleis stehen. Der Grund: Eingefrorene S-Bahn-Züge auf allen Linien.

BerlinWegen ausgefallener S-Bahn-Züge sind am Dienstagmorgen viele Berliner zu spät zur Arbeit gekommen. An einigen Zügen seien Bauteile eingefroren, sagte S-Bahn-Sprecher Ingo Priegnitz. Daher seien auf allen Linien Züge liegen geblieben. Auf einigen Strecken gab es im Berufsverkehr Verspätungen bis zu 30 Minuten. Weichen seien aber nicht eingefroren.

"Die Züge sind rollende Computer, wenn da nur eine Komponente nicht stimmt, fallen sie aus", sagte Priegnitz. Die S-Bahnen, die trotz der Kälte fuhren, brauchten länger als sonst. Die Fahrer könnten nicht so stark beschleunigen, die Bremswege seien länger. Priegnitz: "Die Sicherheit der Fahrgäste hat oberste Priorität." (dpa/up)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben