Berlin : Zukünftig wird es bloß einen „General“ geben

-

Weil Berlin die größte Staatsanwaltschaft Deutschlands hat, leistete sich das Land bislang zwei Generalstaatsanwälte, die vom Abgeordnetenhaus gewählt wurden: Ranghöherer ist Dieter Neumann, dem Hansjürgen Karge als Chefankläger am Landgericht weisungsgebunden ist. Beiden übergeordnet ist die Justizverwaltung mit der Senatorin Karin Schubert (SPD). Sie ist die Chefin der Staatsanwälte, kann die „Generäle“ anweisen und von ihnen Berichte anfordern, mischt sich in einzelne Ermittlungen aber nicht ein. Karges Nachfolger soll nicht mehr in den Rang eines Generalstaatsanwalts erhoben werden. kf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben