Berlin : Zum Ausgleich unentgeltlicher Gepäckservice im Bahnhof Zoo

kt

Ratlose und verärgerte Fahrgäste standen auch gestern auf den Bahnhöfen und wussten oft nicht, wie sie weiterkommen sollten. Nach der Entgleisung eines ICE-T am Mittwoch am Lehrter Bahnhof war der Betrieb auch gestern beim beginnenden Wochenendverkehr stark beeinträchtigt, weil die Strecke zwischen Zoo und Friedrichstraße nur eingleisig befahren werden kann. Am Bahnhof Zoo versuchte die Bahn AG, ihre Kunden mit einem unentgeltlichen Gepäckträger-Service zu versöhnen. Nach Angaben von Bahnsprecher Achim Stauß wurden auf den Bahnhöfen auch das Service-Personal verstärkt. Viele hätten sich freiwillig für zusätzliche Schichten auch am Wochenende gemeldet. Der planmäßige Betrieb soll nicht vor Montag früh beginnen, weil die Gleise an der Unfallstelle repariert werden müssen. Die Ursache der Entgleisung ist noch nicht geklärt.

Von den Fernzügen laufen nur der ICE-Verkehr Richtung Düsseldorf sowie zwei Interregios über die gesamte Stadtbahn. Die ICEs nach Frankfurt (Main) beginnen im Bahnhof Zoo. Über Lichtenberg umgeleitet wird der übrige IC-Verkehr. Unterbrochen sind auch die fünf Regional-Express-Linien. Hier müssen die Fahrgäste in die S-Bahn umsteigen.Auskünfte zum Fahrplan gibt es unter der Nummer 0130 / 739 559.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben