Berlin : Zum Einstand eine Familienausstellung

Der Dresdner Maler Johannes Heisig zieht nach Berlin. "Das ist insofern ein sinnvoller Schritt, als meine Arbeit sich seit einigen Jahren stark mit Berlin auseinander gesetzt hat und ich derzeit auch an Projekten arbeite, die die Stadt betreffen", sagt der 47-jährige Künstler. Außerdem hätten er und seine Frau, die Malerin Antoinette, ihre Galerien in der Hauptstadt. Heisigs neues Zuhause befindet sich im Stadtteil Mitte, die Ateliers liegen in Kreuzberg. Seinen Einstand in der Metropole gibt Heisig mit einer Ausstellung der Heisig-Familie zum 75. Geburtstag des Seniors, des Leipziger Malers Bernhard Heisig, in der Galerie Berlin im Kunsthof. "Dort zeigen die fünf malenden Mitglieder der Familie aktuelle Arbeiten", sagte er. "Es ist das erste Mal, dass wir zusammen ausstellen." Neben Werken von Vater und Sohn sind auch Arbeiten der Mutter Gudrun Brüne- Heisig, des Bruders Walter Eisler und Antoinette zu sehen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben