Berlin : Zum Heulen

-

VON TAG ZU TAG

Christian van Lessen stellt sich vor, wie Motorräder Musik machen

Unsere Akademie der Künste hat es nicht leicht und grämt sich. Der Neubau am Pariser Platz will nicht fertig werden, die Stimmung ist gedrückt. Um so anerkennenswerter, dass die Akademie Zeit findet, an wirklich Innovatives zu denken. So gab sie ein ChorKonzert für Motorräder, ach was: Harley Davidsons, in Auftrag. Bei richtig namhaften Komponisten. Die haben fleißig komponiert, beispielsweise das Konzert für Trompete und neun Motorräder in h-doll.

Die Harleys und ihre stolzen Besitzer stehen schon bereit, um dem Publikum was zu hupen. So eine Sinfonie wird die Welt noch nie gehört haben. Wie ein Chor wollen sich die Biker aufstellen und es derart röhren lassen, dass nicht mal Gotthilf Fischers Sänger dagegenhalten könnten. Der Auftritt war im alten Akademie-Haus am Hanseatenweg geplant. Nun haben Kulturbanausen vom Umweltamt in Mitte vorab schon das Finale angeordnet – aus „Lärmschutzgründen“. Bevor sich die Akademie über mangelnden Kunstverstand grämen muss, sind die Spandau-Arkaden eingesprungen. Dort darf geröhrt werden – auf dem Dach des Parkhauses.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar