Berlin : Zum Nachtisch pure Sünde

Staunen und genießen: Benefizgala im Wintergarten

-

„Pure Sünde“ wird am 7. Juni im WintergartenVarieté kredenzt. Nicht auf der Bühne, sondern auf dem Teller – als krönender Abschluss eines Drei-Gänge-Menüs. Das zaubert an diesem Abend Spitzenkoch Tim Raue unentgeltlich für die Benefizgala „Happy Hours für Zircus Cabuwazi“, zu der 500 Gäste erwartet werden. Jeder kann dabei sein – gegen Bezahlung. Mit dem Erlös wird die Arbeit des Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi unterstützt.

Das Wintergarten-Varieté selbst stellt dafür sein Haus und Personal mietfrei zur Verfügung, „weniger als Kaderschmiede für künftige Artisten, mehr als unseren Beitrag zur Bildung und Erziehung“, sagte gestern Geschäftsführer Georg Strecker. Verbirgt sich doch hinter dem Namen Cabuwazi ein sozialpädagogisches Projekt, das 650 Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren gratis eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bietet. Standorte gibt es in Altglienicke, Kreuzberg, Marzahn und Treptow.

Teamgeist, Selbstbewusstsein, Fairness und Erfolgserlebnisse vermittle Cabuwazi den kleinen Artisten – alles Werte, die der promovierte Kinderneurologe, Eckart von Hirschhausen, aus seiner Sicht nur unterstützen kann. „Schokolade macht kurzfristig glücklich, langfristig macht glücklich, worauf man stolz ist“, sagte er gestern im Wintergarten, wo er vor allem als Kabarettist und Conferencier bekannt ist. Am 7. Juni moderiert Hirschhausen die Benefizgala für Europas größten Kinderzirkus und verzichtet auf die Gage – wie alle Mitwirkenden vom kleinen Cabuwazi-Artisten bis zum Wintergarten-Star wie dem Comedy-Jongleur Dieter Tasso. In der Artistenwelt gilt der gebürtige Berliner als Legende.

Um auf Tim Raues „pure Sünde“ zurückzukommen: Alle „Rohstoffe“ für den kulinarischen Teil der Benefizgala sind ebenfalls gespendet. Da konnte sich Sabine Graf vom Zirkus Cabuwazi schon mal auf den Erlös freuen, kommt er doch den jungen Artisten zugute.

Happy Hours für Zircus Cabuwazi, 7.Juni, 20 Uhr, Wintergarten, Potsdamer Straße 96, Karten für 50 bis 70 Euro unter 2500 8888.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben