Berlin : Zum vierten Mal zur Wahl gestellt

akl

Am Mittwochabend wollte sich der PDS-Bürgermeisterkandidat Burkhard Kleinert zum vierten Mal zur Wahl stellen. Die Sitzung der BVV dauerte bei Redaktionsschluss noch an, das Ergebnis stand noch nicht fest. "Wir sehen keine Veranlassung, einen PDS-Bürgermeister mitzuwählen", sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Dieter Stenger vorher. Gleiches gilt für die SPD, die gerne ihren Kandidaten Alex Lubawinski im Amt sehen würde. Auch fehlt den Sozialdemokraten noch immer ein Kandidat für den zu besetzenden zweiten Stadtratposten, der mit dem Amt des stellvertretenden Bürgermeisters einherginge. Neben Matthias Köhne steht nur noch Lubawinski zur Wahl ins Bezirksamt. Der hatte jedoch schon im Vorfeld klargestellt, nur als Bürgermeister und nicht als Stadtrat zur Verfügung zu stehen. Die Mehrheitsverhältnisse in der Pankower BVV sind so knapp, dass der PDS-Verordnete Sascha Kummer nur für die Abstimmung am Mittwochabend aus Kanada einfliegt. Dort hatte Kummer Anfang Dezember ein viermonatiges Praktikum bei einer staatlichen Behörde begonnen. Ein Grund mehr für die Grünen, auf eine heutige Wahl Kleinerts zu hoffen. Schließlich seien Flüge über weite Strecken ziemlich unökologisch, so der Fraktionsvorsitzende Andreas Otto.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar