ZUM VERGLEICH : Die City-Magneten

Wenn es nur darum ginge, einen Arbeitsplatz zu finden, müsste es die Zuwanderer eigentlich in den Süden Deutschlands ziehen: Mehr Industrie, weniger Arbeitslosigkeit. Auch München erwartet ein Plus an Migranten. Laut dem Bevölkerungsprognosen-Experten der Berliner Stadtentwicklungsverwaltung Thorsten Tonndorf geht München (1,3 Millionen Einwohner) sogar von 15 Prozent mehr Zustrom aus, doppelt so viel wie Berlin mit 7,5 Prozent. Aber in Berlin (3,4 Millionen Einwohner) wird die absolute Zahl der Zuzügler höher sein. New York mit rund 8,3 Millionen Bewohnern verzeichnet seit 2010 einen Zuzug von 160 000 Menschen. Zum ersten Mal seit 1950 war die Zahl der Zuzügler damit größer als die der Wegzüge. Diese Trendumkehr hat Berlin bereits seit 2006. Ganz andere Dimensionen aber haben Großstädte in Asien: In China gibt es viele Metropolen mit jeweils über 25 Millionen Bewohnern. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben