Berlin : Zunächst ohne Hochhaus

-

des Bauprojekts ist ein Einkaufs und Freizeitzentrum (in der Darstellung rot umrandet), das rund 54000 Quadratmeter groß sein wird. Das ist etwas weniger Fläche als das KaDeWe hat. Wie das Freizeitzentrum konkret aussehen wird und welche Mieter in die Shoppingmeile ziehen, sagt Sonae-Vorstand Ted Kupchevsky nicht: „Wir sind in der letzten Phase der Verhandlungen“.

Hotels und Büros sind auf der „Banane“ ebenfalls geplant, doch gibt es noch keinen

Investor. Auch

nicht für den

Bau im vor-

deren Teil der

Darstellung

rechts. Gebaut

werden dürfen

weitere kleine

Türme von

je 65 Metern Höhe. Sonae will alles außerhalb der roten Linie genauso wenig bauen wie das 150-Meter-Hochhaus.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der „Banane“

muss wegen

der Bau-

arbeiten

umziehen –

auf den

Schloßplatz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar