Berlin : Zusätzliche Staus in Kantstraße und Heerstraße

Ein defektes Kabel war Ursache des tagelangen Dauerstaus im Berufsverkehr auf der Heerstraße. Etwa eine Woche lang waren stadteinwärts und stadtauswärts nur zwei Spuren frei, nicht wie üblich je nach Verkehrsaufkommen drei Spuren. Wie es beim Warndienst hieß, konnte die „Verkehrsbeeinflussungsanlage“ nicht mehr aus der Zentrale gesteuert werden. Am Mittwochabend teilte die Verkehrsverwaltung mit, dass der Schaden behoben sei.

In der Kantstraße wird es planmäßig ab kommendem Montag enger. Zwischen Savignyplatz und Joachimstaler Straße erneuert der Bezirk in mehreren Abschnitten die Fahrbahn. Etwa vier Wochen lang müssen sich Autos und Busse eine Spur pro Richtung teilen. Es gilt in dieser Zeit absolutes Halteverbot, teilte der Bezirk mit und warnte vor längeren Fahrzeiten. Die Sanierung erfolgt im Rahmen des Straßeninstandsetzungsprogramms 2010, hieß es.Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar