Berlin : Zwei anliegende Häuser mussten von der Feuerwehr geräumt werden

weso

Ein Bagger beschädigte gestern Vormittag an der Rhinstraße in Marzahn eine Hochdruck-Versorgungsleitung der Gasag. Wegen des ausströmenden Gases mussten die Mieter der zwei anliegenden Häuser Rhinstraße 72 und 84 ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Vorsichtshalber wurde auch der Fahrstrom für die Straßenbahn für mehrere Stunden abgeschaltet.

Nach Auskunft der Gasag bestand zu keinem Zeitpunkt Explosionsgefahr. Durch Gas, das außerhalb geschlossener Räume ausströme, bestehe Brand- aber keine Explosionsgefahr, teilte eine Gasag-Specherin mit. Am späten Nachmittag war die 30 Zentimeter durchmessende Leitung, durch die das Gas mit 5 bis 6 Bar strömt, repariert, und auch die Stromversorgung war wieder hergestellt. Private Haushalte waren nicht betroffen, lediglich eine Firma war von der Gasversorgung abgeschnitten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben