Berlin : Zwei Jahre Haft für Fahren ohne Führerschein

Für mindestens 250 berufliche Fahrten ohne Führerschein muss ein 59-Jähriger für zwei Jahre ins Gefängnis. Ein Verkehrsgericht verurteilte den Mann am Donnerstag unter Einbeziehung einer früheren Verurteilung wegen eines Waffendeliktes zu insgesamt drei Jahren Haft. Der Mann hatte gestanden, zunächst als Kurierfahrer und dann als Chauffeur für einen Geschäftsführer einer Berliner Firma ohne "Pappe" unterwegs gewesen zu sein. Sein Führerschein war ihm 1983 abgenommen worden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben