• Zwei Jahre nach dem 11. September 2001: Wie die Berliner den Opfern des Terrors gedachten BERLINER DOM

Berlin : Zwei Jahre nach dem 11. September 2001: Wie die Berliner den Opfern des Terrors gedachten BERLINER DOM

-

Wir wollen an diesem 11. September inne halten und uns Zeit nehmen, den Opfern von Terror und Gewalt zu gedenken“, predigte gestern der Pfarrer Ralf Wüstenberg im Berliner Dom. Mehr Besucher als sonst waren zur Sonderandacht erschienen. Etwa 300 Menschen lauschten unter der gewaltigen DomKuppel der 25-minütigen Predigt und den Orgelklängen mit betroffenen Gesichtern. Für den Pfarrer Ralf Wüstenberg war der Gedenkgottesdienst besonders wichtig: Er lebte sechs Monate in New York.lup

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben