Berlin : Zwei Klagen gegen Schließung des Flughafens Tempelhof

Gegen die vom Senat vorgenommene Entwidmung Tempelhofs als Flughafen gibt es zwei Klagen: Die Windrose Air, die Flugzeuge zum Chartern anbietet, und die Interessengemeinschaft City-Airport Tempelhof (ICAT) kündigten gestern den Gang vor Gericht an. Darauf verzichtet haben die Linienfluggesellschaften, die jetzt noch Tempelhof nutzen, sowie die Bahn AG, die den Flughafen in eigener Regie weiterbetreiben wollte. Die Klage solle auch die Gesprächsmöglichkeiten über einen weiteren Flugbetrieb offenhalten, sagte Windrose-Geschäftsführer Thomas Stillmann. Zumindest bis zur für 2011 geplanten Inbetriebnahme des neuen BBI-Flughafens in Schönefeld müsse Tempelhof ein Flughafen bleiben. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Friedbert Pflüger begrüßte die Klagen. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben