Berlin : Zwei Menschen starben bei Unfällen LKW überrollte Radler, Motorrad fuhr Frau an

Ein 56-jähriger Berliner ist am Dienstag von einem Lastwagen überrollt worden. Der Radler starb noch am Unfallort. Die Polizei sucht nach dem Fahrer des Wagens, der nach dem Unglück nicht angehalten hatte: Möglicherweise habe der Mann im Lastwagen den Zusammenprall gar nicht bemerkt, sagte ein Polizeisprecher. Das Unfallopfer war neben einem 36-Jährigen auf dem Radweg in der Mühlenstraße in Friedrichshain unterwegs. Die beiden berührten sich beim Überholen versehentlich, woraufhin der 56-Jährige auf die Straße stürzte und vom Anhänger des Lastwagens überrollt wurde. Der zweite Radfahrer erlitt einen Schock. Die Polizei überprüft den Unfallhergang. Erst am Montag hatten zwei Radfahrer schwere Unfälle verursacht.

Kurz nach dem Unglück in Friedrichshain ist am Dienstagnachmittag eine 73 Jahre alte Frau bei einem Verkehrsunfall in Wedding gestorben. Ein Auto war beim Abbiegen von der Müllerstraße in die Seestraße mit einem Motorrad zusammengestoßen, dessen 25-jähriger Fahrer rutschte auf den Gehweg und riss dort die Rentnerin um. Sie starb nach einer Notoperation. Wetterbedingt häufen sich Unfälle mit Fahr- und Motorrädern. Wie berichtet sind bei einem Crash in Prenzlauer Berg am Montag eine Radfahrerin und ihre Kinder verletzt worden. Die Mutter war ersten Ermittlungen zufolge von der Kniprodestraße bei Rot über die Danziger Straße gefahren – mit ihren zwei Kindern in Kindersitzen auf dem Rad. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und prallte gegen das Rad. Ebenfalls am Montag wurde ein Radfahrer in Schöneberg schwer verletzt. Der 73-Jährige war laut Polizei unachtsam von der Busspur in den äußeren linken Fahrstreifen gewechselt, ein Auto erfasste ihn. Mehr als die Hälfte aller Unfälle, an denen Radfahrer beteiligt sind, werden auch von ihnen verursacht.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben