Berlin : Zweieinhalb Jahre Haft für Cannabis-Züchter

-

Wegen Drogenhandels und Anbaus von Cannabis hat das Landgericht Berlin zwei Freunde im Alter von 24 und 34 Jahren verurteilt. Während der ältere zweieinhalb Jahre in Haft muss, bekam der jüngere 18 Monate auf Bewährung. Der 34Jährige hatte in seiner Wohnung in Tiergarten Cannabispflanzen gezüchtet und seinem Freund einen Teil der Drogen zum Weiterverkauf übergeben. Seine Lebensgefährtin erhielt wegen Beihilfe eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten. Die 34-jährige hatte die Aufzucht ermöglicht, indem sie die enorm hohen Stromkosten für die Pflanzenzucht bezahlt hatte. Bei einer Wohnungsdurchsuchung hatte die Polizei zwei Kilo geerntetes Cannabis gefunden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar