Zwischen Ostern und 1. Mai : Urlaubsstimmung in Berlins Betrieben

Alles so schön leer in Berlin. Über Ostern blieben viele Büros unbesetzt - und auch bis zum Maifeiertag wird sich daran wenig ändern. Denn viele Arbeitnehmer forderten ihre Mitarbeiter auf, angehäufte Überstunden zwischen den Feiertagen abzubummeln.

von
Wo sind denn alle? Im Urlaub! Viele Firmen haben ihre Mitarbeiter aufgefordert, Überstunden abzubummeln.
Wo sind denn alle? Im Urlaub! Viele Firmen haben ihre Mitarbeiter aufgefordert, Überstunden abzubummeln.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Die Straßen sind leerer – viele Arbeitsplätze unbesetzt: Die Osterfeiertage haben zusammen mit dem Brückentag am Freitag nach dem 1. Mai dazu geführt, dass zahlreiche Beschäftigte einen längeren Urlaub genommen haben. Zum Teil auch auf sanften Druck. „Wir haben die Mitarbeiter aufgefordert, ihre angehäuften Überstunden abzubauen“, sagte die Sprecherin der Senatsverkehrsverwaltung, Petra Rohland. Die Kehrseite: Auskünfte sind nur schwer zu bekommen, weil Ansprechpartner fehlen.

Anders sieht es bei der Deutschen Rentenversicherung Bund aus. „Alle Teams sind besetzt und arbeitsfähig“, sagte Dirk Manthey. Auskunftsuchende erhielten auch in der Ferienzeit einen Termin bei den Beratungsstellen. Die Rentenversicherung arbeite beispielsweise auch zwischen Weihnachten und Silvester.

Reduziertes Betriebsprogramm bei BVG und S-Bahn

Die BVG hat dagegen ihr Betriebsprogramm – wie immer in Schulferien – etwas reduziert, Urlaub machten aber vor allem die Mitarbeiter im Verwaltungsbereich, sagte Sprecherin Petra Reetz. Dort sei es deutlich leerer als sonst. Etwa ein Drittel der Mitarbeiter sei in Urlaub, schätzte Reetz. Dieser sei aber so geregelt, dass jede Abteilung arbeitsfähig bleibe. Ähnlich ist es nach Angaben von Sprecher Ingo Priegnitz bei der S-Bahn.

BSR beschäftigt mehr Mitarbeiter als üblich

Bei der Straßenreinigung müssen an Feiertagen wie Ostern oder dem 1. Mai nach Angaben von BSR-Sprecher Sebastian Harnisch sogar mehr Leute arbeiten als an normalen Wochenenden; dann werden zum Beispiel Papierkörbe häufiger geleert. Mitarbeiter der Müllabfuhr müssen auch sonnabends arbeiten, weil sich die Abholtage verschieben.

Im Motorradwerk von BMW in Spandau wird voll gearbeitet; Werksferien gibt es erst wieder im Sommer. Und auch beim Tagesspiegel ist Urlaubszeit. Die Zeitung erscheint aber selbstverständlich in der gewohnten Qualität – und auch online auf Tagesspiegel.de gibt’s Informationen wie immer ganz aktuell.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar