Zwischen Technik und Musik : Tipps zur Ifa in Berlin

Die Ifa beginnt – und das nicht nur mit den neuesten Smartphones und Fernsehern. Auch Konzerte von Künstlern wie Philipp Poisel und Heino, ein Oktoberfestzelt mit Hofbräu-Bier, Mangas und Mitmach-Aktionen für die jungen Besucher stehen täglich auf dem Programm.

Kristina Wollseifen
Beste Aussichten: Vom 6. bis zum 11. September findet in den Messehallen unterm Funkturm die Internationale Funkausstellung statt. Ein Trend: der neue TV-Standard Ultra-HD.
Ein Trend: der neue TV-Standard Ultra-HD.Foto: Reuters

Für Technikfans ist sie der Höhepunkt des Jahres, für die Industrie die letzte Chance, das Weihnachtsgeschäft anzukurbeln: die Internationale Funkausstellung (Ifa), die heute für alle Besucher öffnet. Bis 11. September sind die Messehallen unterm Funkturm täglich 10 bis 18 Uhr geöffnet. Hier ein paar Tipps.

Die Anfahrt

Am besten geht’s natürlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – ob mit S- oder U-Bahn oder Bus. Wer sein Auto nicht direkt an den Messehallen parken kann, sollte auf die Parkplätze am Olympiastadion ausweichen. Von dort fährt ein kostenloser Zubringer-Bus.


Die Kosten

Tickets sind im Online-Ticketshop auf der Ifa-Internetseite sowie an allen Fahrkartenautomaten der BVG und S-Bahn erhältlich. Ein Tagesticket kostet 17 Euro, für Schüler 7 Euro. Ermäßigte Karten sowie Happy-Hour-Tickets, die ab 14 Uhr gelten, kosten 12 Euro. Das Familien-Ticket gibt’s für 35 Euro. Kinder bis sechs Jahren haben kostenlosen Eintritt.

Die Führungen

Montags und sonnabends gibt es kostenlose Führungen für sehbehinderte Besucher, am Sonntag eine für Hörbehinderte. Täglich findet auch eine Seniorenführung statt.

Die Techniktrends der Ifa 2013: Kleine und große Neuheiten
Beste Aussichten: Vom 6. bis zum 11. September findet in den Messehallen unterm Funkturm die Internationale Funkausstellung statt. Bei der Präsentation von Samsung wird's bunt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 24Foto: AFP
06.09.2013 16:17Beste Aussichten: Vom 6. bis zum 11. September findet in den Messehallen unterm Funkturm die Internationale Funkausstellung statt....

Das Jugendprogramm

Bei der Young-Ifa in Halle 7.2a können die jungen Besucher einen Blick in die Games-Branche werfen, an einer 3-D-Welt bauen, ihr Moderationstalent testen oder einen Filmausschnitt synchronisieren. Musiktalente können auf einer Bühne auftreten. Treffpunkt dafür ist täglich um 12 Uhr, sonntags schon um 11.30 Uhr.

Manga-, Anime- und Cosplay-Fans kommen sowohl bei Signieraktionen als auch bei der am Samstag stattfindenden 4. offenen Berliner Meisterschaft im Cosplay auf ihre Kosten.

Schulklassen können mit Voranmeldung an Lernparcours teilnehmen. Wer ohne Voranmeldung kommt, kann sich vorab auch einfach Unterrichtsmaterial auf der Ifa-Website herunterladen.

Die Konzerte

Im Sommergarten auf dem Ifa-Gelände treten täglich verschiedene Künstler auf. Für den Auftakt hatte sich Helge Schneider angesagt. Am heutigen Freitag tritt Philipp Poisel auf. Am Sonnabend folgt das Fritz-Festival „Neue DeutschPoeten“. Mit dabei sein werden unter anderem Sportfreunde Stiller und Bosse. Unheilig sind für Sonntagabend angekündigt, den Abschluss macht Schlagersänger Heino am Montag. Sein Konzert ist ausverkauft, für alle anderen sind noch Karten unter www.fourartists.com erhältlich. Kosten ab 38,65 Euro, bei den Karten ist der Ifa-Besuch am Konzerttag inklusive.

Bis auf Sonnabend läuft auch täglich eine Show im Antenne-Café des Sommergartens. Die Moderation hat Maite Kelly, Gäste werden unter anderem Fools Garden und Max Mutzke sein.

Und was noch?

Zwei Apps helfen dabei, entweder die Events oder die Aussteller der Ifa zu koordinieren. Und im Festzelt direkt unterm Funkturm wird es dieses Jahr zum ersten Mal von 11 bis 22 Uhr Hofbräu-Bier plus bayerische Spezialitäten geben. Zum Ifa-Oktoberfest spielt auch die Hofbräu-Showband.

Auch am Breitscheidplatz ist die Ifa präsent: Dort findet erstmalig „City West celebrates Ifa“ statt – Eintritt frei. Auf 2500 Quadratmetern präsentieren sich von 10 bis 20 Uhr verschiedene Hersteller. Auch hier laufen Konzerte, so mit den Berliner Bands Meerdenker und Linda de Soul, oder mit Loona oder Rolf Stahlofen, dem ehemaligen Frontmann der Söhne Mannheims. Zu jeder vollen Stunde pendelt ein Bus zwischen zwischen Messegelände und Breitscheidplatz.

Details unter unter www.ifa-berlin.de und zur Aktion auf dem Breitscheidplatz unter www.celebrate-ifa.com

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben