BERLINER Chronik : 19. Juni 1982

Vor 25 Jahren berichteten wir über die Erprobung der Magnetbahn

Zwischen dem U-Bahnhof Gleisdreieck und dem Potsdamer Platz wird voraussichtlich schon Ende 1983 mit der Magnet-Bahn ein völlig neues Nahverkehrssystem probeweise verkehren. Nach langem Hin und Her hat jetzt die Bundesregierung mit einer „Absichtserklärung“ zur Finanzierung grünes Licht für die Magnetbahn-Erprobung gegeben. Die betriebliche Erprobung der M-Bahn-Technik in Berlin soll mit einem Bundeszuschuß von 75 Prozent der Gesamtkosten von rund 50 Millionen DM gefördert werden. In einer ersten Stufe soll die stillgelegte U-Bahn-Strecke am Gleisdreieck in Richtung Potsdamer Platz auf 600 Metern zur Erprobung und technischen Zulassung der neuen Technologie umgerüstet werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben