BERLINER Chronik : 22. September 1983

Vor 25 Jahren berichteten wir über den Baubeginn am Kammermusiksaal

Der Kammermusiksaal, von Hans Scharoun in eins mit der Philharmonie entworfen, soll bis 1987 gebaut werden. Mit den Erdarbeiten wird jetzt begonnen. Der auch „Kleine Philharmonie“ genannte Saal wird mittlerweile knapp 100 Millionen DM kosten, 950 Sitzplätze bekommen und zur 750-Jahr-Feier der Stadt fertig sein. Bausenator Franke erinnerte an die jahrelangen politischen Hindernisse, die das Werk Scharouns bislang unvollendet gelassen hatten, das nun so teuer komme. Vor 15 Jahren wurden Baukosten von rund 22 Millionen DM veranschlagt. Der seit vielen Jahren um den Bau des Kammermusiksaales kämpfende Bürgerverein Freunde der Philharmonie hat mit einfallsreichen Aktionen bisher 550 000 DM aufgetrieben.

Das erste Konzert im Kammermusiksaal fand am 28. Oktober 1987 statt

0 Kommentare

Neuester Kommentar