Der Tagesspiegel : Berliner Student ermordet

26-Jähriger im Wald gefunden. Auch eine 71-Jährige starb gewaltsam

-

Potsdam/Bernau. Zwei Morde beschäftigen derzeit die Brandenburger Kriminalpolizei: Am Mittwochabend wurde in einem Potsdamer Wohnhaus die Leiche einer 71jährigen Frau gefunden. Sie soll obduziert werden, um die Todesursache festzustellen. Einzelheiten könnten wegen der laufenden Ermittlungen zurzeit aber nicht genannt werden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft in Potsdam, Ralf Roggenbuck. Ein Nachbar hatte die Tote gefunden. Der Mann hatte sich gewundert, dass die ganze Zeit Licht in der Wohnung der 71-Jährigen brannte. Da er für Notfälle einen Schlüssel zu ihrer Wohnung erhalten hatte, sah er nach. Die Wohnung war durchsucht worden, ob der Täter etwas geraubt hat, ist noch nicht klar.

Bereits am Montag war die Leiche eines 26-jährigen Studenten in Schönow bei Bernau gefunden worden. Die Obduktion ergab, dass der aus dem Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg stammende Alexander L. ebenfalls ermordet worden war. Zur Todesursache äußerte sich die Staatsanwaltschaft aber nicht. Die Tat geschah vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag. Die Leiche war in einem Waldgebiet nahe einem früheren Militärgelände der Russen abgelegt und mit Zweigen bedeckt worden. Ein Spaziergänger hatte sie zufällig gefunden.

Die Mordkommission erhofft sich durch das Auto des Studenten weitere Hinweise auf die Täter. Das Fahrzeug, ein schwarzer 5er BMW mit dem Kennzeichen B-HW 107 ist verschwunden. Vermutlich hat es der Täter irgendwo abgestellt, oder er fährt damit noch herum. Die Polizei bittet Zeugen, die den BMW seit Sonntag, dem 7. März, gesehen haben, sich zu melden. Hinweise unter der Telefonnummer 0700-3333 0335.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben