Der Tagesspiegel : Bewährung für Autofahrer: kein Mordversuch

Ein Autofahrer, der einen Radfahrer angefahren und überrollt hatte, ist am Mittwoch zu einem Jahr und sechs Monaten Haft mit Bewährung verurteilt worden. Das Berliner Landgericht sah eine gefährliche Körperverletzung und Unfallflucht als erwiesen an.

Berlin (dpa/bb)Ein Autofahrer, der einen Radfahrer angefahren und überrollt hatte, ist am Mittwoch zu einem Jahr und sechs Monaten Haft mit Bewährung verurteilt worden. Das Berliner Landgericht sah eine gefährliche Körperverletzung und Unfallflucht als erwiesen an. Ein Mordversuch hat sich nicht bestätigt, urteilte die Strafkammer. Erheblich strafmildernd wurde gewertet, dass der 22-jährige Radfahrer den Unfall verursacht hatte. Der Radler hatte Todesangst ausgestanden als das Auto ihn überrollte. Er erlitt einen Schlüsselbeinbruch und Prellungen. Der 55-jährige Kaufmann hatte sich entschuldigt. Eigenen Angaben nach hatte er das Überrollen nicht bemerkt.