Der Tagesspiegel : Bewährung nach Diebstahl hochwertiger Kamera

Nach dem Diebstahl einer 2400 Euro teuren Kamera ist ein Student am Dienstag vom Berliner Landgericht zu einem Jahr und zehn Monaten Haft mit Bewährung verurteilt worden. Der geständige Berliner hatte einem Angestellten Tränengas ins Gesicht gesprüht, um mit der Beute entkommen zu können.

Berlin (dpa/bb)Nach dem Diebstahl einer 2400 Euro teuren Kamera ist ein Student am Dienstag vom Berliner Landgericht zu einem Jahr und zehn Monaten Haft mit Bewährung verurteilt worden. Der geständige Berliner hatte einem Angestellten Tränengas ins Gesicht gesprüht, um mit der Beute entkommen zu können. Der 23-jährige Berliner wurde jedoch gestellt und saß fünf Monate in Untersuchungshaft. Der Student hatte sich im Prozess entschuldigt. Der bisher unbestrafte Angeklagte muss als Bewährungsauflage 360 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten. Dem Studenten wird ein Bewährungshelfer zur Seite gestellt.