Der Tagesspiegel : Bewaffneter Räuber scheitert zweimal in Kreuzberg

Ein bewaffneter Räuber hat am Dienstagabend kein Glück gehabt: Gleich zweimal scheiterte er bei dem Versuch, ein Geschäft in Berlin-Kreuzberg zu überfallen. Zuerst bedrohte er die Kassiererin in einem Tierfuttergeschäft in der Stresemannstraße mit

Berlin (dpa/bb)Ein bewaffneter Räuber hat am Dienstagabend kein Glück gehabt: Gleich zweimal scheiterte er bei dem Versuch, ein Geschäft in Berlin-Kreuzberg zu überfallen. Zuerst bedrohte er die Kassiererin in einem Tierfuttergeschäft in der Stresemannstraße mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als die 46-Jährige sich weigerte und den Alarmknopf drückte, flüchtete er ohne Beute. Ebenso erfolglos blieb der Mann wenige Meter weiter in einem Drogeriemarkt. Hier gab ihm die Kassiererin auch kein Geld. Die beiden Frauen wurden nicht verletzt.