Der Tagesspiegel : Bischof: Kirche kann sich nicht herausreden

Der Skandal um sexuellen Missbrauch an katholischen Jesuiten-Kollegs darf nach Ansicht des Osnabrücker Bischofs Franz-Josef Bode nicht heruntergespielt werden. Die Kirche könne sich nicht damit herausreden, «dass andere es auch tun», sagte der Vorsitzende

Franz-Josef Bode
Bischof Bode will sich an den moralischen Ansprüchen der Kirche messen lassen.

Berlin (dpa/bb)Der Skandal um sexuellen Missbrauch an katholischen Jesuiten-Kollegs darf nach Ansicht des Osnabrücker Bischofs Franz-Josef Bode nicht heruntergespielt werden. Die Kirche könne sich nicht damit herausreden, «dass andere es auch tun», sagte der Vorsitzende der Jugendkommission der Deutschen Katholischen Bischofskonferenz am Mittwoch im Deuschlandfunk. Die Kirche sei eine Instanz mit hohen moralischen Anforderungen. Das sei eine besondere Herausforderung. Bundesweit haben sich bislang rund 100 Opfer von Missbrauch durch Patres gemeldet. Am Donnerstag stellt Anwältin Ursula Raue in Berlin einen Zwischenbericht vor.