Blindgänger : Erneut acht Bomben in Potsdam gefunden

In der Templiner Vorstadt in Potsdam sind erneut acht Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Blindgänger sollen am Dienstag entschärft werden.

Potsdam - Aus Sicherheitsgründen müssten erneut die umliegenden Gebäude geräumt werden, teilte die Stadtverwaltung mit. Insgesamt müssen 600 Menschen die Häuser verlassen, darunter auch die Mitarbeiter des Deutschen Wetterdienstes. Die Evakuierung soll bis 7:30 Uhr abgeschlossen werden. Dann werden mehrere Straßen gesperrt. Betroffen sind die B 2 und die Leipziger Straße zwischen der Speicherstadt und dem Abzweig Wilhelmshorst sowie die Templiner Straße und die Straße am Brauhausberg.

Sprengstoffexperten suchen in der Gegend systematisch nach Blindgängern. Bereits in den vergangenen Wochen waren in dem Gebiet fast ein Dutzend Fünf-Zentner-Bomben entschärft worden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar