Der Tagesspiegel : Bombe in Oranienburg entschärft

-

Oranienburg – Ohne Zwischenfälle verlief am Freitag die Entschärfung der 250Kilogramm-Bombe in Oranienburg. Das teilte die Leiterin des Ordnungsamtes, Sylvia Holm, mit. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war auf dem Hinterhof der Emil-Polesky-Straße gefunden worden. Im Umkreis des Fundortes mussten am Morgen rund 9500 Menschen ihre Wohnungen und Büros verlassen. Besonders aufwändig war die Räumung eines Krankenhauses und eines Pflegeheimes, sagte Holm. Es habe aber alles gut geklappt. Die Evakuierung sei reibungslos verlaufen.

Um 12.45 Uhr habe der Sprengmeister Entwarnung gegeben. Die Menschen konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Rücktransport der Patienten und Pflegebedürftigen sollte am Nachmittag erfolgen. In der Stadt waren 174 Helfer von Polizei, Feuerwehr und Stadtverwaltung im Einsatz. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben