Der Tagesspiegel : Bombenwarnung: Nauen: Verdächtiges Paket im Zug gefunden

weso

Wegen eines verdächtigen Pakets, in dem eine Bombe vermutet wurde, sperrte gestern Vormittag der Bundesgrenzschutz den Nauener Bahnhof für zwei Stunden. Einer Streife war im Regional-Express von Wittenberge nach Berlin unter einem Sitz ein herrenloses Paket aufgefallen. Keiner der Fahrgäste gab sich als Eigentümer des 60 mal 40 mal 15 Zentimeter großen Pakets zu erkennen, das in einem blauen Müllsack steckte. Daraufhin wurde der Zug in Nauen auf ein Abstellgleis geschoben und der Bahnhof für Reisende und weitere Züge gesperrt.

Zwischen Nauen und Paulinenaue wurden die Reisenden in dieser Zeit mit Bussen transportiert. Spezialisten des Bundesgrenzschutzes untersuchten das Paket und gaben gegen 12 Uhr Entwarnung: Das Paket war leer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben