Boxen : Holyfield soll Walujew herausfordern

Der Sauerland Boxstall will bei der World Boxing Association den Kampf zwischen dem Russen Nikolai Walujew und dem US-Amerikaner Evander Holyfield beantragen. Holyfield wäre bei einem Sieg gegen Titelverteidiger Walujew der älteste Box-Champion im Schwergewicht.

Evander Holyfield
Ex-Champion Evander Holyfield (l.) gegen Weltmeister Nikolai Walujew (r.). -Foto: dpa

HannoverBox-Weltmeister Nikolai Walujew (Russland) soll seinen Titel am 20. Dezember in Zürich gegen Ex-Champion Evander Holyfield (USA) verteidigen. Der 46 Jahre alte Holyfield muss sich zuvor noch einem medizinischen Check unterziehen. Die Berliner Sauerland-Promotion wird nach eigenen Angaben den Antrag zur Genehmigung des WM-Kampfes bei der World Boxing Association (WBA) einreichen.

Walujew hatte sich am 30. August in Berlin mit einem Punktsieg über John Ruiz (USA) den WBA-WM-Gürtel zurückgeholt. Weitere Details zu dem Kampf im Züricher Hallenstadion wollen die Veranstalter am kommenden Dienstag bekanntgeben.

Holyfield wäre bei einem Sieg gegen Titelverteidiger Walujew der älteste Box-Champion im Schwergewicht. Bislang hält sein US-Landsmann George Foreman diese Bestmarke. Dieser hatte 1994 Michael Moorer im Alter von 45 Jahren besiegt. In seiner Karriere war Holyfield viermal Schwergewichts-Weltmeister, gewann 42 seiner 53 Kämpfe und trennte sich neunmal unentschieden. (leu/dpa)