Brandenburg : 14-jähriger Autofahrer flüchtet mit Tempo 120 vor Polizei

Betrunken ignoriert ein 14-jährige Autofahrer in Neuruppin die Polizei, rast mit Tempo 120 weiter und überholt trotz Gegenverkehrs. Dann versucht er über Wald- und Wiesenwege zu entkommen.

Neuruppin Ein 14-Jähriger hat sich in der Nacht zu Sonntag in Neuruppin eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Polizeiangaben wollte eine Streife das mit Fernlicht fahrenden Auto stoppen, weil es den Beamten wegen unsicherer Fahrweise aufgefallen war. Der Fahrer ignorierte die Haltezeichen und raste teilweise mit Tempo 120 durch die Stadt. Dabei überholte er mehrfach trotz Gegenverkehrs. Dann fuhr er über Wald- und Wiesenwege nach Buskow, wo das Auto von anderen Beamten gestoppt werden konnte.

Bei dem Fahrer handelte es sich um den 14-jährigen Sohn des Fahrzeugbesitzers, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Er war betrunken und hatte den Angaben zufolge 0,67 Promille Alkohol im Blut. Gegen den Jugendlichen wurden mehrere Anzeigen wegen Verkehrsvergehen aufgenommen. (bai/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben