Brandenburg an der Havel : Säugling bei Sturz aus Kinderwagen schwer am Kopf verletzt

Ein drei Monate alter Säugling ist in einem Linienbus in Brandenburg an der Havel aus dem Kinderwagen gestürzt und verletzte sich schwer am Kopf. Die Polizei wertet nun Videoaufzeichnungen aus dem Innenraum des Busses aus.

Ein drei Monate alter Säugling ist in einem Linienbus in Brandenburg an der Havel aus seinem Kinderwagen gestürzt und hat sich schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die Eltern stellten den Wagen am Montag quer zur Fahrtrichtung ab und setzten sich hin, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als der Bus eine Kurve fuhr, fiel der Kinderwagen um. Rettungskräfte brachten den kleinen Jungen in eine Klinik.

Die Polizei wertet nun Videoaufzeichnungen aus dem Innenraum des Busses aus. So könne festgestellt werden, ob die Eltern den Kinderwagen ausreichend gesichert haben, sagte eine Polizeisprecherin. Auch den Fahrtenschreiber des Busses nahmen sich die Ermittler vor, um zu prüfen, mit welcher Geschwindigkeit der Fahrer abbog. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben