Brandenburg : Benzindiebe verursachen hohe Schäden

In Brandenburg scheint der Benzinklau fast zu einer Art Volkssport geworden zu sein. In den letzten drei Jahren wurden mehr als 12.000 Fälle gemeldet.

MünchenBenzindiebe bereiten deutschen Tankstellenpächtern einem Bericht des "Focus" zufolge zunehmend Sorgen. In Brandenburg weist die Kriminalstatistik des Landeskriminalamts (LKA) laut einem Vorabbericht des Nachrichtenmagazins vom Samstag von 2005 bis 2007 mehr als 12.000 Tankdelikte aus mit einem Schaden von 658.000 Euro. In Thüringen zählte die Polizei in den Jahren 2006 und 2007 rund 3500 Fälle, in denen Fahrer ihren Tank füllten, aber nicht zahlten, und damit Kraftstoff im Wert von knapp 190.000 Euro stahlen.

"Tankbetrüger verursachen bundesweit jedes Jahr Schäden in Millionenhöhe", sagte Sigrid Pook vom Bundesverband Tankstellen und gewerbliche Autowäsche dem Nachrichtenmagazin.

Von 2001 und bis 2004 war die Zahl der gemeldeten Tankbetrugs-Fälle in Brandenburg laut LKA noch von rund 6100 auf 3700 zurückgegangen. Seitdem steigt die Zahl wieder. 2005 waren es bereits wieder knapp 4100 Fälle.  (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben