Brandenburg : Zwei Tote und 80 Verletzte bei Verkehrsunfällen

In der Mark Brandenburg sind bei Verkehrsunfällen zwei Menschen gestorben und 80 Verletzte verletzt worden. Insgesamt gab es mehr als 600 Unfälle.

Potsdam Bei Verkehrsunfällen sind am Wochenende in Brandenburg zwei Menschen getötet und 80 verletzt worden. Von Freitag bis Sonntag gab es nach Angaben des Lagezentrums der Polizei in Potsdam 604 Unfälle. Bereits am Freitag wurde ein 69-jähriger Autofahrer in der Nähe von Halbe (Dahme-Spreewald) getötet, als er aus unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum fuhr.

Ebenfalls an den Folgen eines Zusammenpralls mit einem Baum starb eine 28-jährige Frau aus Templin am Sonntag zwischen Templin und Lychen (Landkreis Uckermark). Ihre sechs Jahre alte Tochter wurde leicht verletzt. (saw/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben