Der Tagesspiegel : Brandenburgs Regierung: Der Abgänger: Wolfgang Hackel (CDU), Kultur und Wissenschaft - Note 5

Selbst in der CDU glauben viele, dass der zurückgetretene Kulturminister Wolfgang Hackel den Streit um seine Firmen eskalieren ließ, um einen Vorwand für den Rücktritt zu haben. Für diese These spricht, dass es in der Sache einen Lösungsvorschlag zwischen Staatskanzlei und Hackels Anwalt gab, der wenige Änderungen an den Gesellschafterverträgen vorsah.

Dass er, obwohl er einen Tag vor seinem Rücktritt noch das Gegenteil sagte, trotzdem sein Amt aufgab, spricht nicht für Geradlinigkeit. Seine Minister-Bilanz fällt ernüchternd aus: Zwar brachte Hackel den Theater- und Orchesterverbund unter Dach und Fach - den aber hatte sein Vorgänger schon vorbereitet. Doch konnte er weder den angekündigten Denkmalpflegefonds noch eine Trendwende bei den Wissenschaftsausgaben durchsetzen. Kritik gab es auch an seinem Umgangsstil, vor allem von der zurückgetretenen Finanzministerin Wilma Simon.

0 Kommentare

Neuester Kommentar