Bremen : Böhrnsen als Regierungschef wiedergewählt

Bremens Regierungschef Jens Böhrnsen ist in seinem Amt bestätigt worden. Von der rot-grünen Koalition erhielt er alle Stimmen.

Bremen
Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) (2. v. l) stösst auf den unterzeichneten Koalitionsvertrag an. -Foto: ddp

BremenBremens Regierungschef Jens Böhrnsen (SPD) ist in seinem Amt bestätigt worden. Der 58-jährige Jurist erhielt bei der Wahl des neuen Senats 47 von 83 Stimmen. 33 Bürgerschaftsabgeordnete votierten gegen ihn, drei enthielten sich. Damit erhielt er alle Stimmen der rot-grünen Koalition. Im Anschluss an die Wahl des neuen Senats wollte sich die neue Landesregierung zu ihrer konstituierenden Sitzung im Rathaus treffen.

Böhrnsen ist seit November 2005 Bürgermeister in Bremen. Nach dem Rückzug seines Vorgängers Henning Scherf (SPD) hatte er das Amt zur Mitte der vergangenen Legislaturperiode übernommen. Zuletzt führte Böhrnsen eine Koalition mit der CDU. Nach der Bürgerschaftswahl am 13. Mai entschied sich die SPD für den neuen Koalitionspartner, die Grünen. Die SPD erhielt bei der Wahl 36,7 Prozent der Stimmen. Die CDU kam auf 25,7 Prozent, die Grünen auf 16,5 die Linkspartei auf 8,4 Prozent, die FDP auf 6,0, die DVU auf 2,7. (mit ddp)