Brückenbau : Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschlosses kann bald beginnen

Für den Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschloss bedarf es größerer Umbauarbeiten in der Straßenführung am Alten Markt und über die Havel. Am Mittwoch wird ein Brückenbogen für die Straßenbahnlinie montiert.

Potsdamer Stadtschloss
Veränderte Streckenführung: Um mit dem Wiederaufbau beginnen zu können, werden Straßenbahnlinie und Fahrbahn verlegt. -Foto: Tsp

PotsdamMit der Montage von Stahlbauteilen für eine Straßenbahn-Brücke gehen am Mittwoch und Donnerstag die Vorbereitungen zum Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschlosses weiter. Ein Spezialkran werde an der Alten Fahrt die vorgefertigten Stahlträger eines kompletten Brückenbogens einheben, kündigte ein Sprecher des Sanierungsträgers an.

Der Brückenbau ist Teil einer neuen Verkehrslösung am Alten Markt, mit der Platz für den Schlossbau geschaffen werden soll. In dem Neubau mit historischer Fassade soll der Brandenburger Landtag untergebracht werden. Das alte Knobelsdorff-Schloss war im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und 1959 auf Anweisung des SED-Politbüros gesprengt worden. Der Wiederaufbau als Parlament wird voraussichtlich rund 120 Millionen Euro kosten. (ml/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben