Der Tagesspiegel : Brückenteile der BUGA 2009 in die Lausitz verkauft

Die «Schwimmende Brücke» der Bundesgartenschau 2009 im mecklenburgischen Schwerin soll künftig auf dem Sedlitzer Bergbausee (Oberspreewald-Lausitz) Touristen erfreuen. Der Zweckverband Lausitzer Seenlandschaft Brandenburg habe mehrere Brückenteile

Schwimmende Brücke
Die ehemalige Brücke der Bundesgartenschau wird künftig auf dem Sedlitzer Bergbausee schwimmen. (Archiv)

Senftenberg/Schwerin (dpa/bb)Die «Schwimmende Brücke» der Bundesgartenschau 2009 im mecklenburgischen Schwerin soll künftig auf dem Sedlitzer Bergbausee (Oberspreewald-Lausitz) Touristen erfreuen. Der Zweckverband Lausitzer Seenlandschaft Brandenburg habe mehrere Brückenteile gekauft, wie die BUGA GmbH am Donnerstag mitteilte. So würden acht Betonpontons mit einer Länge von 160 Metern auf dem gefluteten See zu einem Fuß- und Radweg aufgebaut. Um den gesamten See zu überqueren, werden allerdings fünfmal mehr Pontons benötigt. Die Betonteile waren der größte Einzelposten aus dem Verkauf des Inventars an die Meistbietenden in ganz Deutschland.