Der Tagesspiegel : Bürgerbefragung zu Landtag dauert bis Silvester

-

Potsdam - Bereits am Montag sollen die Vorbereitungen für die erste Bürgerbefragung in Potsdam beendet sein. Dann werden die „Stimmzettel“ gedruckt, auf denen die 122 407 wahlberechtigten Potsdamer den ihrer Meinung nach besten Standort für den Neubau des Landtags ankreuzen sollen – oder einen eigenen Favoriten nennen können. Zur Wahl stehen das Grundstück des ehemaligen Stadtschlosses, das benachbarte Areal des ehemaligen Palais’ Barberini am Havelufer und die sanierungsbedürftige Speicherstadt. Die Briefe werden Ende kommender Woche zugestellt und müssen bis 31. Dezember zurückgeschickt werden. Anfang Januar wird das Ergebnis bekannt gegeben, es ist für die Stadtverordneten aber nicht bindend. Die Aktion kostet etwa 80 000 Euro. Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD) begrüßte die Bürgerbefragung. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben