Bundesliga : Bremen überzeugt gegen Hannover

Der Karlsruher SC taumelt weiter dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga entgegen. Bayer Leverkusen beendete durch ein 2:0 beim 1. FC Köln seine Talfahrt. Werder Bremen sammelte durch das 4:1 gegen Hannover 96 Selbstvertrauen für das Uefa-Cup-Viertelfinale.

HamburgFür den Karlsruher SC schwindet die Chance auf den Klassenerhalt nach nunmehr 630 Minuten ohne Tor immer mehr. Das Schlusslicht der Fußball-Bundesliga kam am Sonntag im „Keller-Gipfel“ gegen den Drittletzten Borussia Mönchengladbach nicht über ein 0:0 hinaus und wartet damit seit dem 3:2 gegen den Hamburger SV am 7. Februar auf einen Sieg. Die Gäste verpassten durch das Remis den Sprung auf den 15. Tabellenplatz.

Werder Bremen hat dank Dreifach-Torschütze Claudio Pizarro seine Siegesserie gegen Lieblingsgegner Hannover 96 ausgebaut und Selbstvertrauen für das Uefa-Cup-Viertelfinale gegen Udinese Calcio getankt. Vier Tage vor dem Hinspiel-Knüller gegen die Italiener gewann das Team von Trainer Thomas Schaaf in der Fußball- Bundesliga am Sonntag mit 4:1 (1:0) und feierte den fünften Heimsieg im kleinen Nordderby in Serie.

Bayer Leverkusen hat seine sportliche Talfahrt gestoppt. Mit dem 2:0 (0:0) im emotions- und spannungsgeladenen 48. rheinischen Bundesliga-Derby beim 1. FC Köln beendete die Fußball- Werkself am Sonntag ihre Serie von fünf Erstliga-Spielen ohne Sieg und nahm wieder den UEFA-Cup ins Visier. Mit 41 Punkten rückte das Team von Trainer Bruno Labbadia nach dem 26. Spieltag an Borussia Dortmund und Schalke 04 vorbei auf Tabellenplatz sieben. Aufsteiger Köln und Chefcoach Christoph Daum haben trotz der Niederlage in diesem Prestige-Duell bei 32 Zählern nur noch geringe Abstiegssorgen. (cl/dpa)