Bundesliga : Dauerkarten-Boom in Hoffenheim

Bundesliga-Aufsteiger 1899 Hoffenheim hat an nur einem Tag 2000 Dauerkarten verkauft. Der Dorfklub aus dem Südwesten ist sich sicher, Ende der Woche die 10.000-Marke durchbrochen zu haben.

SinsheimBereits nach einem Tag hat Bundesliga-Neuling 1899 Hoffenheim annähernd 2000 Dauerkarten verkauft. An den Kassen in Hoffenheim und Mannheim bildeten sich am Montag bis zu 150 Meter lange Menschenschlangen. Der Aufsteiger aus der 3300-Einwohner- Gemeinde nahe Heidelberg rechnet damit, dass bis Ende der Woche die Marke von 10.000 Dauerkarten für die neue Fußballsaison erreicht wird.

Bereits in der Vorwoche hatten 5500 bisherige Dauerkarten- Besitzer ihr Vorkaufsrecht in Anspruch genommen. Seine Vorrunden-Spiele trägt Hoffenheim im Mannheimer Carl-Benz- Stadion aus, das 26.500 Zuschauern Platz bietet. Bis zur Rückrunde soll die Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim fertiggestellt sein. Das neue Stadion fasst 30.000 Zuschauer und wird von SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp für rund 60 Millionen Euro finanziert. (mbo/dpa)