Bundesliga : Wechsel von Bayern-Profi Ismael bahnt sich an

Das Interesse von Hannover 96 an Valerien Ismael ist bekannt. Nun lud der Verein den Bayern-Verteidiger zum medizinischen Check. Ablöse wollen die Niedersachsen nicht bezahlen.

Ismael
Dauergast auf der Bayern-Bank: Valerien Ismael -Foto: ddp

Hannover Der 32 Jahre alte Fußball-Profi soll noch in dieser Woche die sportärztliche Untersuchung in Hannover absolvieren. Danach will 96-Manager Christian Hochstätter mit seinem Münchner Kollegen Uli Hoeneß über die Transfermodalitäten sprechen. Die Niedersachsen wollen keine Ablösesumme für den Franzosen zahlen, der zur Saison 2005/2006 für acht Millionen Euro von Werder Bremen nach München gekommen war.

Ismael spielt in den Zukunftsplanungen von Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld keine Rolle mehr. Der erfahrene Innenverteidiger hatte sich im Mai 2006 das Schien- und Wadenbein gebrochen. Wegen mehrerer anderer Verletzungen kam er in den vergangenen 18 Monaten nur am 15. April dieses Jahres in Leverkusen zu einem Kurzeinsatz bei den Bayern-Profis. Mit Hannover 96 spricht er seit einigen Tagen über einen möglichen Wechsel. (ae/dpa)