Bundesliga : Wolfsburg ist fast Meister - Bielefeld droht der Abstieg

Dank seines phänomenalen Sturmduos trennt den VfL Wolfsburg nur noch ein Spiel vom deutschen Meistertitel. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath gewann das Niedersachsen Derby bei Hannover 96 in der ausverkauften AWD Arena deutlich mit 5:0 (3:0) und baute damit den Vorsprung in der Tabelle auf zwei Punkte vor dem FC Bayern München und dem VfB Stuttgart aus.

HannoverRekordchampion Bayern kam in Hoffenheim über ein 2:2 (2:2) nicht hinaus und hat zwei Punkte weniger als die "Wölfe" und das deutlich schlechtere Torverhältnis. Punktgleich hinter den Münchnern auf Rang drei erhielt sich der VfB Stuttgart durch ein 2:0 (1:0) gegen Energie Cottbus seine Meisterchance. Hertha BSC (63 Punkte) hat nach dem 0:0 gegen Schalke 04 praktisch keine Möglichkeit auf den Gewinn mehr.

Spannend bis zum letzten Spieltag bleibt es auch im Tabellenkeller. Schlusslicht Karlsruher SC feierte mit einem 3:1 (2:0) bei Werder Bremen den höchsten Auswärtssieg der Saison und hat bei 26 Punkten weiter die Chance, den Relegationsplatz 16 zu erreichen. Den nimmt nach einer deftigen 0:6 (0:1)-Niederlage bei Borussia Dortmund Arminia Bielefeld ein, das wie Cottbus 27 Punkte aufweist. Der Abstieg aus der Fußballbundesliga rückt für die Ostwestfalen immer näher. Die Borussia profitiert vom erneuten Ausrutscher des Hamburger SV, der im letzten Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 0:1 (0:1) unterlag und verdrängte den HSV auf  Rang 6.

Noch nicht aller Sorgen entledigt hat sich nach einem 0:5 (0:1) bei Bayer Leverkusen Borussia Mönchengladbach auf Platz 15 (30 Punkte). Der VfL Bochum (31) kann nach dem 2:0 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt (33) hingegen wie die Hessen für ein weiteres Jahr in der Eliteklasse planen.(aku/dpa)