Der Tagesspiegel : Bundespolizei beschlagnahmt 80 000 Zigaretten

Die Bundespolizei hat einen mutmaßlichen Zigarettenschmuggler in Berlin dingfest gemacht. Zivilbeamte kontrollierten am Donnerstagabend den 48-Jährigen am S-Bahnhof Köpenick und fanden in seinem Auto rund 80 000 Stück unversteuerter Zigaretten,

Berlin (dpa/bb)Die Bundespolizei hat einen mutmaßlichen Zigarettenschmuggler in Berlin dingfest gemacht. Zivilbeamte kontrollierten am Donnerstagabend den 48-Jährigen am S-Bahnhof Köpenick und fanden in seinem Auto rund 80 000 Stück unversteuerter Zigaretten, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Bei Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug bereits im vergangenen November zum Schmuggeln von 60 000 Zigaretten genutzt wurde. Der festgenommene Cottbuser wurde zuständigkeitshalber an das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg überstellt. Bisher war der Mann bei der Polizei nicht aufgefallen.